Exchange
Blockchain und Kryptobörse
Academy
Blockchain- und Kryptowährungswissen
Broker
Trading-Terminal-Lösungen
Charity
Charity
Cloud
Kryptobörsen für Unternehmen
DEX
Schnelle und sichere dezentrale Kryptobörse
Labs
Inkubator für Top-Blockchain-Projekte
Launchpad
Token Launch-Plattform
Research
Analysen und Berichte für institutionelle Anleger
Trust Wallet
Offizielle Krypto-Wallet von Binance
Kryptos kaufen
Märkte
Tauschen
Der einfachste Weg zu traden
Klassisch
Einfache und leicht zu bedienende Benutzeroberfläche
Fortgeschritten
Voller Zugang zu allen Trading-Tools
Margin
Gewinne durch Hebelwirkung maximieren
P2P
Banküberweisung und >100 Optionen
Stock Token
New
Tokenisierte Aktien mit Kryptos handeln
Traden
Zum Herunterladen der App für iOS & Android scannen
Herunterladen
English
USD
Support Center
FAQ
Kryptos kaufen (Fiat/P2P)
P2P-Trading
P2P-FAQ-Center
Binance P2P-Handel – FAQ
Binance
2020-01-02 01:43

Allgemeine Einführung

1. Was ist P2P-Handel?

  • Der P2P-Handel (Peer-to-Peer) wird in einigen Regionen auch als C2C-Handel (Customer-to-Customer) bezeichnet. Bei einem P2P-Handel handelt ein Benutzer direkt mit seiner Gegenpartei und übermittelt dabei die Fiat-Zahlung offline und bestätigt die Transaktion online. Sobald der Offline-Transfer der Fiat-Zahlung von beiden Parteien bestätigt wurde, wird die Kryptowährung für den Käufer freigegeben.
  • Eine P2P-Plattform bringt Käufer und Verkäufer zusammen, damit beide Parteien direkt miteinander handeln können. Gleichzeitig garantieren die Treuhanddienste für Kryptowährungen Sicherheit und pünktliche Lieferung während der Handelsabwicklung.

2. Werden die Angebote, die ich auf der P2P-Börse vorfinde, von Binance bereitgestellt?

Die Angebote, die du auf der P2P-Angebotsseite siehst, werden nicht von Binance angeboten. Binance dient als Plattform, um den Handel zu erleichtern, aber die Angebote werden von Benutzern auf individueller Basis bereitgestellt.

3. Wie werde ich als P2P-Händler geschützt?

Alle Online-Trades sind durch einen Treuhanddienst geschützt. Wenn ein Angebot veröffentlicht wird, wird der entsprechende Kryptobetrag automatisch in der P2P-Wallet des Verkäufers reserviert. Das bedeutet, dass unser Kundendienst die Möglichkeit hat, Kryptos aus diesem reservierten Guthaben an dich freizugeben, wenn der Verkäufer die von dir gekauften Kryptos nicht freigibt und versucht, sich mit deinem Geld davonzumachen.
Wenn du Verkäufer bist, gib niemals deine Kryptos frei, bevor du sichergestellt hast, dass du das Geld vom Käufer erhalten hast. Bitte sei dir bewusst, dass manche Käufer möglicherweise Zahlungsmethoden verwenden, die nicht in Echtzeit erfolgen und ein Risiko eines Zahlungsrückrufs besteht.

4. Kann ich ohne KYC handeln, und was muss ich tun, bevor ich über P2P handeln darf?

Schritt 1: Richte im Account Center die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) ein (d. h. SMS-Authentifizierung oder Google Authenticator verknüpfen) und führe anschließend die persönliche Identitätsprüfung durch (Basisinformationen + Gesichtserkennung).
Schritt 2: Füge deine bevorzugte Zahlungsmethode für das Empfangen/Senden von Zahlungen in der Binance-App hinzu. Klicke auf den Tab „Trades“, und dann auf P2P im oberen Menü. Klicke oben rechts auf das „···“-Symbol und wähle „Zahlungsmethoden“.
Klicke anschließend auf „Alle Zahlungsmethoden“ und wähle die von dir bevorzugte(n) Methode(n) aus:
*Warum muss ich eine bevorzugte Zahlungsmethode hinzufügen?
Bei P2P-Transaktionen handelt es sich um Transaktionen, die direkt zwischen zwei Benutzern getätigt werden. Das bedeutet, dass Euro-Zahlungen nur dann zwischen den beiden Benutzern transferiert werden können, wenn die Zahlungsmethoden des Käufers und des Verkäufers übereinstimmen. Beispiel: Benutzer A hat eine Debitkarte von der ING Bank und wird auf die Plattform eingezahlte Euro zum Kauf von Krypto verwenden. Benutzer B muss ebenfalls eine Debitkarte von der ING Bank besitzen, um die von Benutzer A transferierten Euro empfangen zu können und die Transaktion abzuschließen.
*Warum muss ich eine 2FA verknüpfen?
Zusätzlich zum Loginvorgang müssen Benutzer im Verlauf eines P2P-Handels Tätigkeiten wie Zahlungsempfang, Freigabe von Assets und weitere Aktionen durchführen. Jeder dieser Vorgänge erfordert die Eingabe eines 2FA-Codes, um sicherzustellen, dass diese tatsächlich vom Benutzer ausgeführt werden.
*Warum muss ich eine persönliche Identitätsprüfung abschließen?
Bei P2P-Transaktionen handelt es sich um Trades, die direkt zwischen zwei Benutzern getätigt werden. Nachdem die Orders von Käufer und Verkäufer abgeglichen wurden, müssen beide Parteien via KYC ihren echten Namen vorweisen können, d. h. es muss verifizierbar sein, dass die Person, mit der du auf der Plattform gepaart wurdest, auch tatsächlich die EUR-Zahlung ausführt.

5. Ist P2P über die Website oder die App verfügbar?

Benutzer können jetzt USDT, BTC, ETH, BNB, BUSD und DAI auf Binance P2P über Binance.com und die Binance-App nutzen. Die P2P-Handelsfunktion ist ab Version 1.17.0 (Android) / 2.6.0 (iOS) verfügbar.

6. Wie hoch sind die Gebühren auf Binance P2P?

Es werden neu keine Provisionsgebühren auf Binance P2P berechnet. Allerdings können von Seiten einiger Zahlungsmethoden von Drittanbietern Gebühren anfallen.
*Wenn nicht anders in den Handelsbedingungen festgelegt, haften Benutzer selbst für die ihnen vom jeweiligen Zahlungsdienstleister erhobenen Gebühren. Außerdem muss ein Käufer sicherstellen, dass der Verkäufer den vollen in der Order vereinbarten Betrag erhält. Beispiel: Wenn eine Order für einen Gesamtwert von 10.000 USD besteht und ein Zahlungsdienstleister in der Regel dem bezahlenden Käufer 5 USD berechnet, dann muss der Käufer tatsächlich 10.005 anstatt 10.000 USD bezahlen. Wenn allerdings dem Verkäufer ebenfalls eine X%-Gebühr durch den Zahlungsdienstleister berechnet wird, muss der Verkäufer diese selbst bezahlen.

Veröffentlichung von Angeboten

1. Was ist die Mindestmenge an Bitcoin, die ich pro Angebot handeln kann?

Benutzer können ein Mindestlimit von 0,0001 BTC bis zu einem Höchstlimit von 5 BTC (für Merchants: 200 BTC) pro Angebot handeln.
Für andere Kryptowährungen sind die Limits wie folgt:
Kryptowährung
Für Normalbenutzer
Für Merchants
Minimum
Maximum
Minimum
Maximum
USDT
100
50.000
100
2.000.000
BUSD
100
50.000
100
2.000.000
BNB
0,01
2.500
0,01
50.000
ETH
0,001
250
0,001
5.000
DAI
100
50.000
100
2.000.000

2. Kann ich Transaktionen mit Benutzern aus anderen Ländern tätigen?

Ja, die Auswahl an Fiat-Währungen wird durch die KYC-Region eines Benutzer bestimmt. Wenn z. B. du und ein ausländischer Benutzer euch beide in Südostasien befindet, ist es sehr wahrscheinlich, dass VND und MYR für euch beide verfügbar sind.

3. Gibt es Einschränkungen bei der Festlegung des Angebotspreises?

Wenn du ein Angebot mit variablem Preis veröffentlichst, beträgt die Preisspanne 80–300% relativ zum „Markt-Preis“. Wenn du ein Angebot mit festem Preis veröffentlichst, beträgt die Preisspanne -20–200 % relativ zum „Markt-Preis“.

4. Kann ich mein Angebot vorübergehend nicht verfügbar machen?

Ja, im Tab „Meine Angebote“ kannst du Angebote offline setzen oder auch ganz schließen (klicke dazu im Tab „Angebotsverwaltung“ auf das Dreipunkte-Symbol und dann auf „Schließen“).

5. Wie werde ich über eine neue Order benachrichtigt?

Du wirst gemäß deiner Einstellungen über SMS, E-Mail und/oder App-Benachrichtigung benachrichtigt.

6. Ich möchte gerne Feedback geben / einen Betrugsfall melden. Wie kann ich Kontakt aufnehmen?

Bitte sende eine E-Mail an p2p@binance.com. Gib dabei die Order-Nummer, deine UID und eine möglichst detaillierte Beschreibung des ganzen Vorfalls an.

Zahlung

1. Wie bezahle ich den Verkäufer?

Folge den Anweisungen auf der Order-Detailseite und tätige die Zahlung an das Konto des Verkäufers mit der angegebenen Drittanbieter-Zahlungsmethode oder Banküberweisung. Klicke anschließend auf den Button„Als bezahlt markieren“ oder „Transferiert, weiter“. Bitte beachte, dass du nicht automatisch mit deinem Fiat-Guthaben bezahlen kannst, indem du einfach auf „Als bezahlt markieren“ klickst.

2. Wie viele Zahlungsmethoden kann ich mit meinem Konto verknüpfen?

Du kannst maximal 20 Zahlungsmethoden in deinen Zahlungseinstellungen hinzufügen. Du musst eine Zahlungsmethode zuerst aktivieren, bevor du sie bei der Veröffentlichung von Angeboten oder der Entgegennahme von Orders verwenden kannst. Hinweis: Wenn du ein Angebot veröffentlichst, kannst du für ein einzelnes Angebot höchstens 3 Zahlungsmethoden angeben.

3. Kann ich ein Konto einer anderen Person als Zahlungsmethode verwenden?

Nein, aus Sicherheitsgründen erlauben wir beim Hinzufügen einer neuen Zahlungsmethode nur die Verwendung des Namens, wie er in der Identitätsprüfung des Binance-Kontos angegebenen wurde. Wenn im verifizierten Namen ein Fehler enthalten ist, musst du den Kundendienst kontaktieren, um ihn zu korrigieren, bevor du Zahlungsmethoden hinzufügen kannst.
Wenn du ein Bank-/Zahlungskonto anderer Personen zur Bezahlung von Verkäufern verwendest, kann deinem P2P-Konto eine 7-tägige Sperre auferlegt werden.

4. Was ist die „Zahlungsfrist“?

Die Zahlungsfrist wird in der Regel vom Angebotsveröffentlicher festgelegt. Beim Veröffentlichen von Angeboten kann der Veröffentlichende festlegen, innerhalb welcher Dauer er eine Zahlung erhalten bzw. tätigen möchte. Diese kann von 15 Minuten bis 6 Stunden reichen.

Konto

1. Wie kann ich mein Alias festlegen/ändern?

Nachdem ein Alias festgelegt wurde, kann es nicht mehr geändert werden.

2. Was bedeutet das gelbe Abzeichen neben dem Alias eines Benutzers?

Mit dem gelben Abzeichen werden Merchants von Normalbenutzern unterschieden.

3. Was bedeutet der Status „Merchant“? Was sind die Unterschiede zwischen einem Merchant und einem normalen Benutzer?

Merchants sind erfahrene und besonders aktive Händler, die Zugang zu erhöhten Limits und zusätzlichen Handelsfunktionen haben. Um ein Merchant zu werden, musst du dich hier für das Merchant-Programm bewerben. Binance P2P wird die Qualifikationen jedes Bewerbers prüfen und dem Bewerber die Entscheidung mitteilen.