Exchange
Blockchain und Kryptobörse
Academy
Blockchain- und Kryptowährungswissen
Broker
Trading-Terminal-Lösungen
Charity
Charity
Cloud
Kryptobörsen für Unternehmen
DEX
Schnelle und sichere dezentrale Kryptobörse
Labs
Inkubator für Top-Blockchain-Projekte
Launchpad
Token Launch-Plattform
Research
Analysen und Berichte für institutionelle Anleger
Trust Wallet
Offizielle Krypto-Wallet von Binance
Kryptos kaufen
Märkte
Tauschen
Der einfachste Weg zu traden
Klassisch
Einfache und leicht zu bedienende Benutzeroberfläche
Fortgeschritten
Voller Zugang zu allen Trading-Tools
Margin
Gewinne durch Hebelwirkung maximieren
P2P
Banküberweisung und >100 Optionen
Stock Token
New
Tokenisierte Aktien mit Kryptos handeln
Traden
Zum Herunterladen der App für iOS & Android scannen
Herunterladen
English
USD
Support Center
FAQ
Krypto-Ein- und Auszahlungen
Krypto-Auszahlungen
Wie man Auszahlungen auf Binance tätigt
Binance
2017-12-27 11:10
Einen Kryptotransfer von deinem Binance-Konto an eine externe Plattform kannst du in wenigen einfachen Schritten vornehmen:
1. Logge dich in dein Binance-Konto ein und gehe zu [Wallet] - [Übersicht].
2. Klicke auf [Auszahlung].
3. Klicke auf [Krypto].
4. Wähle die Kryptowährung aus, die du auszahlen möchtest. In diesem Beispiel wollen wir BNB auszahlen.
5. Wähle das Netzwerk. Für die Auszahlung von BNB stehen uns die Netzwerke BEP2 (Binance Chain) und BEP20 (Binance Smart Chain) zur Auswahl. Dir werden zudem die jeweiligen Netzwerkgebühren für diese Transaktion angezeigt. Bitte vergewissere dich, dass das gewählte Netzwerk mit dem Netzwerk übereinstimmt, auf dem sich die eingegebene Adresse befindet, um einen Verlust des ausgezahlten Betrags zu vermeiden.
6. Gib die Empfängeradresse ein oder wähle sie aus deinem Adressbuch.
6.1. So fügst du eine neue Empfängeradresse hinzu:
Um einen neuen Empfänger hinzuzufügen, gehe zu [Adressbuch] - [Adressverwaltung].
6.2. 2. Klicke auf [Auszahlungsadresse hinzufügen].
6.3. Wähle das Asset und das Netzwerk aus. Gib danach den Wallet-Namen, die Adresse und das MEMO ein.
  • Der Wallet-Name wird vom User festgelegt und dient als Erinnerung, auf welche Wallet oder welchen Empfänger sich die Adresse bezieht.
  • Ein Memo ist je nach Transaktion erforderlich. Beispielsweise musst du ein Memo angeben, wenn du Assets an ein anderes Binance-Konto oder eine andere Kryptobörse sendest. Übermittelst du hingegen Assets an eine Trust Wallet-Adresse, ist kein Memo notwendig.
  • Bitte überprüfe, ob für deine Transaktion ein Memo erforderlich ist oder nicht. Wenn ein Memo erforderlich ist, du aber keines angibst, gehen deine Assets möglicherweise verloren.
  • Bitte beachte, dass Memos bei einigen Kryptobörsen und Krypto-Wallets als Tag oder Zahlungs-ID bezeichnet werden.
6.4. Du kannst die neu hinzugefügte Adresse auch deiner Whitelist hinzufügen und die [Whitelist]-Funktion aktivieren. Wenn diese Funktion aktiviert ist, kannst du von deinem Konto nur an die auf der Whitelist aufgeführten Auszahlungsadressen auszahlen.
7. Gib den Auszahlungsbetrag ein. An dieser Stelle werden dir die Transaktionsgebühr und der endgültige Betrag angezeigt. Wenn du fertig bist, klicke auf [Auszahlen].
8. Du musst die Transaktion verifizieren. Bitte folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Warnung: Wenn du bei einem Transfer falsche Informationen eingibst oder das falsche Netzwerk auswählst, gehen deine Assets unwiederbringlich verloren. Vergewissere dich daher unbedingt, dass alle Informationen korrekt sind, bevor du die Transaktion bestätigst!
Ähnliche Artikel
Wie man einen internen Transfer auf Binance tätigt