Kryptos kaufen
Märkte
Traden
Futures
Earn
Mehr
Cancel

Von Bargeld zu Kryptos: Wie man Kryptos auf Binance Pay über Fiatkanäle auflädt

2023-02-14

Erfahre, wie du dein Binance Pay mit Kryptogeld in deiner Landeswährung aufladen kannst.

Die wichtigsten Punkte

  • In diesem Artikel erfährst du, wie du Kryptogeld auf dein Binance Pay-Konto aufladen kannst, indem du die Fiatkanäle von Binance nutzt.

  • Mit Binance Pay kannst du den Krypto-Lifestyle leben. Shoppe mit Kryptos oder sende Geld an Freunde und Verwandte rund um die Welt – ohne zusätzliche Kosten. 

Was ist Binance Pay und wie nutze ich die Fiatkanäle?

Binance Pay wurde im Februar 2021 als kontaktloser, grenzenloser und sicherer Krypto-Zahlungsdienst eingeführt.  Mit Binance Pay kannst du mit Kryptos shoppen oder Kryptos an deine Freunde und Familie weltweit senden – ohne zusätzliche Kosten. Binance Pay ist Teil unserer langfristigen Mission, die Kryptoreise zu erleichtern und Menschen zu befähigen, Kryptos in ihrem täglichen Leben zu nutzen. 

Um auf Binance Pay zuzugreifen, lade die Binance-App herunter, gehe zu Wallets und wähle dann Pay aus den Optionen oben auf deinem Bildschirm aus. 

Wenn du dein Binance Pay-Konto aufladen möchtest, kannst du sofort Krypto-Guthaben von deiner Binance-Spot-Wallet auf die neue Funding-Wallet übertragen – deine One-Stop-Wallet für Binance Pay, P2P, Card und Geschenkkarten. Sobald du die Mittel übertragen hast, bist du bereit, Krypto-Zahlungen mit Binance Pay zu senden und zu empfangen. 

Aber was ist, wenn du nur die lokale Währung hast? Du kannst weiterhin die verschiedenen Fiatzahlungsoptionen von Binance nutzen, wie zum Beispiel:

  1. Banküberweisung

  2. Kredit- und Debitkarten

  3. Cash-Guthaben und Wallet-Optionen

In diesem Artikel erfährst du, wie du die Fiatkanäle von Binance verwendest, um deine Binance Pay-Wallet mit unterstützten Kryptowährungen aufzuladen. 

Verwandle dein Bargeld in Kryptos mit Binance Pay

Abhängig von deiner Region gibt es verschiedene Möglichkeiten, dein Binance Pay über Fiatkanäle aufzuladen – von Kreditkarten bis zu Banküberweisungen und anderen Optionen. 

In diesem Beispiel werden wir dich durch die einzelnen Schritte führen, wie du dein Binance Pay mit einer Kredit- oder Debitkarte auflädst.  

Schritt 1: Gehe zur Seite „Kredit-/Debitkarte“. Auf deinem Desktop kannst du darauf zugreifen, indem du auf „Kryptos kaufen“ klickst und dann „Kredit-/Debitkarte“ wählst. In der App tippst du auf dem Startbildschirm auf den Button „Mit Bargeld kaufen“ und wählst dann „Kredit-/Debitkarte“. 

Schritt 2: Wähle auf dem Bildschirm „Kryptos kaufen“ deine bevorzugte Fiatwährung, den Betrag und die Kryptowährung aus, die du kaufen möchtest. 

Schritt 3: Du kannst mit einer neuen Karte bezahlen, aber zuerst musst du deine Kreditkartendaten in unser System eingeben, bevor du mit dem Kauf fortfahren kannst. Alternativ kannst du aus den Karten wählen, die du bereits in deinem Binance-Konto registriert hast.

Schritt 4: Bestätige deine Transaktionsdetails innerhalb einer Minute. Sobald du die Kryptos in deiner Spot-Wallet erhalten hast, überweise das Geld in deine Binance Pay-Wallet. 

Zahle Bargeld ein und konvertiere es sofort in Kryptos für Binance Pay

Eine weitere einfache Möglichkeit, dein Binance Pay aufzuladen, ist die Einzahlung von Fiatwährungen in deine Spot-Wallet und der Handel mit einer unterstützten Kryptowährung. Dies ist eine einfache Möglichkeit, dein Bargeld in Kryptos umzuwandeln, indem du eine Karteneinzahlung vornimmst. 

Bitte beachte:  Binance unterstützt Fiat-Einzahlungen in ausgewählten lokalen Währungen. Bitte überprüfe, ob deine Landeswährung unterstützt wird, bevor du fortfährst.

Schritt 1: Gehe auf deinem Desktop zu „Kryptos kaufen“ und wähle „Karteneinzahlung“. In der App gehst du zu „Wallets“ und tippst dann unter „Übersicht“ auf „Einzahlen“. 

Schritt 2: Wähle eine der von Binance unterstützten Fiatwährungen und dann Bankkarte unter den Zahlungsoptionen aus.

Schritt 3: Gib den Betrag der Fiatwährung ein, den du einzahlen möchtest. Wähle deine bevorzugte Kredit- oder Debitkarte aus oder gib sogar eine neue ein und bestätige die Transaktion, sobald du dazu aufgefordert wirst. 

Schritt 4: Gehe zu „Märkte“, suche nach einem Handelspaar, das deine eingezahlte Fiatwährung unterstützt, und rufe dann den Handelsbildschirm für dieses Paar auf. 

Schritt 5: Führe einen Spot-Trade durch, indem du deine eingezahlte Fiatwährung zum Kauf deiner bevorzugten Kryptowährung verwendest. Weitere Einzelheiten findest du in unseren FAQ zum Spothandel

Um zu verstehen, ob du Kryptos direkt mit Fiatwährung kaufen oder Fiatmittel einzahlen solltest, bevor du sie in Kryptos umwandelst, kannst du diesen Artikel lesen: Soll ich Kryptos mit Karte oder mit Karteneinzahlungen kaufen? Was ist der Unterschied?

Übertragung deiner Kryptos an Binance Pay

Bevor du dein Guthaben auf Binance Pay auflädst, beachte bitte, dass Binance Pay derzeit die folgenden Kryptowährungen unterstützt: BTC, BNB, BUSD, ETH, ADA, ATOM, AVA, BCH, BIDR, CHR, CTSI, DAI, DASH, DOGE, DOT, EGLD, EOS, ETC, FIL, FRONT, FTM, GRS, HBAR, IOTX, LINK, LTC, MANA, MATIC, NEO, OM, ONE, PAX, QTUM, SLP, STRAX, SUPER, SXP, TKO, TRX, TUSD, UNI, USDC, USDT, VAI, VET, WRX, XLM, XMR, XRP, XTZ, XVG, XVS, ZEC und ZIL.

Das Aufladen von Binance Pay funktioniert mit nur wenigen Fingertipps. Für eine vollständige FAQ-Anleitung, lies bitte „Was ist Binance Pay und wie nutze ich Binance Pay?“

So geht's: 

Schritt 1: Unabhängig davon, ob du über den Desktop oder die App auf Binance zugreifst, gehe zu „Wallet“ und dann zu „Übersicht“. Wähle „Transfer“.

Schritt 2: Wähle „Fiat und Spot“ unter „Von und Finanzierung unter Bis“ aus. Wähle eine Kryptowährung, die Binance Pay unterstützt, gib den Betrag ein, den du transferieren möchtest, und tippe auf „Bestätigen“.

Schritt 3: Du kannst jetzt die Kryptos in deiner Funding-Wallet verwenden, um alltägliche Zahlungen über Binance Pay zu tätigen.

Bitte beachte, dass die Funding-Wallet jetzt eine zentrale Anlaufstelle für alle Assets ist, die du für diese Dienste verwendest: Binance Pay, P2P, Card und Geschenkkarte.

Vorteile und Anwendungsfälle von Binance Pay

Einfach gesagt, wir machen Krypto-Zahlungen mit Binance Pay einfach. Wir tun dies auf drei Wege:

  1. Reibungslose Krypto-Transaktionen mit verschiedenen Merchants. Binance Pay wird von einer umfangreichen Liste von kryptofreundlichen Merchants wie Travala unterstützt und geschätzt. Du kannst diese Seite besuchen, um die vollständige Liste der Merchants zu sehen, die Binance Pay akzeptieren. 

  2. Blitzschnelle Transfers. Sende Kryptos sofort mit nur einem QR-Scan oder einem einzigen Antippen an deine Freunde und Angehörige weltweit. 

  3. Null Bearbeitungsgebühren. Binance Pay ermöglicht es Nutzern und Merchants, Krypto-Zahlungen auf der ganzen Welt zu senden und zu empfangen, ohne dass spezielle Bearbeitungsgebühren für die Nutzung von Kryptos anfallen.

Wie bereits erwähnt, bauen wir Binance Pay auf, um eine langfristige Lösung für Krypto-Zahlungen zu werden. Mit der Unterstützung und dem Vertrauen von renommierten Unternehmen wie Travala freuen wir uns darauf, in Zukunft noch mehr Merchants zu unterstützen.  In der Zwischenzeit kannst du dich in den nächsten Tagen über neue Anwendungsfälle und Vorteile informieren, einschließlich der kommenden Zahlungslösung, an der wir mit Alchemy Pay arbeiten.

Lebe den #CryptoLifestyle mit Binance 

Registriere dich auf Binance.com oder lade dir die Binance-App herunter. Verifiziere als Nächstes dein Konto, um dein Limit beim Kryptokauf zu erhöhen. Nachdem du dein Konto verifiziert hast, gibt es zwei Möglichkeiten, Kryptowährungen auf Binance mit Bargeld zu kaufen: Du kannst Kryptowährungen mit Bargeld von Binance über Banküberweisung, Kartenkanäle oder E-Wallets-Optionen kaufen.  

Verknüpfe deine Debitkarte, deine Kreditkarte oder dein Bankkonto (für viele Regionen verfügbar), um unkompliziert Bitcoin und mehr als 100 weitere Kryptowährungen zu kaufen.  

Risikohinweis: Anlagen in Kryptowährungen unterliegen einem hohen Marktrisiko. Binance trägt keinerlei Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die dir dabei entstehen. Die im obigen Text dargelegten Meinungen und Aussagen sind nicht als Finanzberatung zu verstehen.

Weitere Informationen findest du in folgenden Beiträgen: